Haftungshinweis Kontakt

Umbaubericht Quicksilver 450SF

Umbau_Quicksilver_450SF_Michael

Nchdem ich im Jahre 2011 mein umgebautes Linder Fishing 410 verkauft hatte, fuhr ich nach Holland um ein gebrauchtes Quicksilver 450 SF zu kaufen. Es war zwar schon ein Umbau vorhanden, aber der gefiel mir gar nicht. Ich fischte mit diesem Boot ein halbes Jahr, als ich mich entschloss im Februar 2012 einen eigenen Umbau zu starten. Im Anglerboard lernte ich „Minden“ von den Jigfanatics kennen, der mir mit Rat und Tat beiseite stand. Sei es mit der Beschaffung des Bootsteppiches oder mit Bildern seines Bootsumbaus als Anhaltspunkt oder Idee für den eigenen Umbau.


Angefangen hat alles mit diesem holländischem Umbau:

Im Februar 2012 wurde das Boot entkernt und der alte Teppich entfernt. Es wurde geschliffen, gespachtelt, anschließend mit einem Spezialhaftgrund für Aluminium grundiert und mit grauem und blauem 2 K Polyurethanlack lackiert.

Nun ging es an den Innenausbau. Die Bänke wurden entfernt und ein Gerüst für die 19 mm Siebdruckplatten erstellt.

Am Bug wurde ein Loch für das Batteriefach ausgesägt. Der mittlere Stützkörper wurde komplett entfernt (Durch die 19 mm Siebdruckplatten sind weniger Stützprofile notwendig) und am Heck wurde die Aussparung für den Sitz ausgesägt.

Der Innenbereich wurde komplett mit Teppich geklebt. Der Verbrauch lag bei ca. 14 kg Pattex Kleber und ca. 15 qm Teppich für das gesamte Boot. Es wurde ein Zwischenboden und der Verteiler für die elektrischen Geräte installiert.

Am Bug wurden die Staufächer für Batterie und sonstiges Zubehör gesägt, ebenfalls wurde hier die Aufnahme für den 3. Stuhl platziert.

Nachdem das Heckteil mit Teppich beklebt wurde, konnten die Seitenteile montiert werden.

Aussparungen für Elektroschalter und Echolot.

Fertig nach 12 Wochen.

Vielen Dank an meine Kollegen Manfred und Frank für die Unterstützung. Vielen Dank auch an meine Familie für die Zeit der Entbehrung und das Verständnis für mein Hobby.


Gruß Michael

-->Back