Haftungshinweis Kontakt

1000 und 1 Biss

1000 und 1 Biss

Nachdem die letzten Touren mehr schlecht als recht waren hab ich mir mal die neue Metermaschine Limbo an Bord geholt. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und somit ging’s mal wieder ab auf die Bahn in Richtung Schnabelland…

 

Der letzte Besuch an dem Tümpel war geprägt von massenhaft auftretenden Fehlbissen, allerdings wollte kaum was hängen bleiben. Aber lieber nen paar Fehlbisse als gar keine Aktivität.

 

Unsere Erwartungen waren eher gering, dennoch hofften wir den ein oder anderen Pikie an die Luft befördern zu können…

 

Kurzerhand ne Strategie aus dem Ärmel geschüttelt und ab zum 1. Spot. Eine lange Kante sollte uns erstmal entschneidern und dann wollten wir weitergucken.

 

Der Eine bewaffnet mit 23er Shads, der Andere mit 15ern und schmettern war angesagt. Gleich die ersten Würfe brachten die ersten Bisse. Wir waren völlig baff und total angefickt von der Beißerei und dann blieb endlich einer hängen! Geil wenn die Biester voll in Beißlaune sind und reinhämmern wie ne Dampflok! Erst kam der Hecht langsam zum Boot geschwommen bis er dann  komplett durchgedreht ist! Geil, das ist Hechtangeln pur! Heraus kam ein schöner Meter8 crasse Sache, und das direkt zu Beginn!

Opti, das läuft ja wie am Schnürchen! Danach folgten direkt die nächsten Bisse bis wieder einer hängen blieb. Diesmal nen 88er Hecht der zu unserem erstaunen nur wenige Minuten später bei Limbo erneut zupackte…Is uns im Übrigen in letzter Zeit schon häufig passiert, einen und denselben Hecht hintereinander gefangen zu haben….“Fisch bekloppt“ (:

Danach war an dieser Ecke erstmal Schluss und wir haben die Stelle gewechselt.

 

Kaum zu glauben, aber er ging sofort weiter mit den Bissen. Immer mal wieder hob einer von uns seinen Gummifisch aus dem Wasser und der Schwanz war ab! Es war echt unglaublich wie wild die Biester an diesem Tag unterwegs waren!! Es war schon abzusehen,….wir sind wieder in einer Mega Sternstunde am Wasser(:

Die Farbe des Tages war gefunden und so wirklich davon abweichen wollte keiner von uns mehr (-; immer wieder kamen schöne 80+ bis 90+ (der hier übrigens mit abgeheilter Kieme, scheinbar ist nicht jeder verletzte Fisch tot gesagt!) Fisch(e) aus dem Wasser…

Dann hatte ich irgendwie nen Lauf -  fast jeder Wurf brachte Bisse und ab und an kam auch mal einer an die Oberfläche

Der nächste Fisch war dann wieder merklich besser und brachte uns mit tollen Fluchten zum Lachen… so was hab ich echt noch nicht erlebt! Wahnsinn… Heraus kam ein feiner 92er Hecht der wirklich alles gegeben hat!

Das eine Auge war zwar blind, aber das scheint den Kollegen nicht wirklich gestört zu haben… zumindest hat er das Gummi voll weggeballert und war auch mit einem Auge noch verdammt zielsicher…

 

Beim weiteren Driften hörte ich Limbo irgendwann sagen“ Ey Jiggi, hier schwimmt nen Hecht unter uns rum“… und fing plötzlich an unterm Boot loszupimpeln… erst hab ich belustigt gegrinst, musste dann aber doch recht rasch den Kescher zücken (-:

Das sollte allerdings der kleinste von Limbos Hechten werden.

 

Kurz darauf rupfte es wieder bei mir an der Gerte und die Antares war direkt voll im Halbkreis und der Fisch nahm sogar Schnur was echt selten bei mir ist! Uns war direkt klar, das muss wieder nen besserer sein…

 

Bingo, Meter No. 2 an Bord – geile Sache und mal wieder unfassbar!!!

Wir konnten es gar nicht glauben, einfach der Wahnsinn! Das Beste daran ist, dass wir erst gegen Mittag auf dem Wasser angekommen sind (-:

 

Danach fing Limbo an aufzuholen… ich hätte eigentlich die Peitsche bei Seite legen können und dauerhaft knipsen, doch ganz satt war ich dann doch noch nicht.. (-;

 

Jeder Fisch gab wirklich alles und hat dermaßen Laune gemacht! Hammer

 

Bei dem hier dachte ich auch schon an nen weiteren Meter so wie der abgegangen ist. Heraus kam dann ein feiner 96er Hecht!

„Wow, Petri Limbo -  weiter so!“

 

…und das tat er auch…Limbodancer on fire…!

 

Anderer Spot und ein paar Würfe später war Limbos Rute schon wieder krumm, und zwar richtig! Diesmal war ich mir sicher..der jetzt hat jetzt aber nen Meter!

 

Knappe Sache, kein Meter aber ein sehr geiler Fisch:

Ein kampfstarker 98er Pikie durchbrach die Oberfläche und glänzte kurz von der Landung noch mit einem fetten Sprung aus dem Wasser!

Und wie es weiter ging könnt Ihr Euch denken, oder?

 

Genau, wenige Würfe später war die Limbos Silvercreek wieder krumm….

Diesmal allerdings mit nem mitte 80er, aber auch ein sehr schöner Fisch.

 

Jetzt war ich endlich wieder dran (-; kurz nach dem Auswerfen gab’s nen schönen Ruck in der Rute „Jau, der hängt“ ich merkte im Drill schon dass hier aber irgendwas nicht stimmte… Zuerst dachte ich hätte was quer gehakt, aber dann fühlte sich der Drill wieder normal an. Als der Hecht dann am Boot war konnten wir es nicht fassen. Ich hatte nen 70er Hecht dran, der wiederum in dem Maul von nem 120er – 130er Hecht war! Ein Riesenvieh hat sich einfach meinen Hecht geschnappt und wollte nicht loslassen! Bitte bitte lieber Gott, mach dass der nicht loslässt. Leider hat sich die Sau dann kurz vorm Kescherversuch entschieden nen anderen Hecht als Mahlzeit zu vertilgen und ist in der Tiefe abgetaucht… Wir haben alles was wir an Bord hatten geworfen um den Hecht noch mal zu ner Attacke zu überreden, aber keine Chance – der hatte keinen Bock mehr. Naja,…..dachten wir zumindest. Ca. 20 Meter vom Boot entfernt sprang dann nen Hecht aus dem Wasser und wurde an der Oberfläche von einem richtig fetten Hecht weggeknallt! Das Wir so was Live erleben durften war der Hammer! Ich könnt mir sogar vorstellen dass der Hecht den im Wasser abgehakten und bereits zuvor attackierten Pikie gejagt und schließlich erwischt hat. Auf jeden Fall war der Hecht angeschlagen nachdem der Große von ihm gelassen hat…

 

Nachdem wir uns wieder beruhigt hatten ging’s dann weiter zur nächsten wahrhaftig heißen Ecke und wieder haben wir die Kanten hoch und runter gejiggt, Krautfelder abgeworfen und zwei weitere schöne 90+ Hechte kamen an die Oberfläche

Eine Wahnsinnstour ging zu Ende und diesmal sind wir bei dem ganzen Adrenalin im Blut auf der Rückfahrt kein bisschen müde geworden! Ein absoluter Ausnahmetrip mit unzählbar vielen Fehlbissen, 19 Hechten, davon bis auf 2 alles 80+ Fische! Einfach ne hammergeile Tour!

Den „Meter ins Boot Bringer Limbo“ könnt ihr übrigens bei mir als Maskottchen mieten..Ruft mich einfach an und sagt mir wann ihr ihn braucht, ich schau dann mal in den Kalender (-:  

 

Jigga

-->Back