Haftungshinweis Kontakt

Fisch bekloppt...

Fisch bekloppt

…so pflegt man hier  zu sagen wenn mal nix beißt,…aber irgendwie sind wohl wir eher wir die bekloppten, denn alle hatten schon mehr als hibbelige Füße nach der Schonzeit und hatten derbe Entzugserscheinungen….so sehr das manche von uns sogar Karpfenansitze gemacht haben sollen…gell jigga, ansonsten hat das „Fisch beloppt“ eigentlich auch garnicht zum Auftakt gepasst weil „Fisch garnicht bekloppt“ waren,…aber dennoch  blieb der Satz die ganze Tour über in aller Munde (: (: (:

 

Wie dem auch sei waren wir mehr als „ready 2 take off“ und waren alle bereits im Vorfeld  heiß, den Saisonstart in Holland endlich einzuläuten, besonders Jigga und Thomas freuten sich auf die Einweihung des neu erstandenen Alubootes. Der Dennis musste leider kurzfristig absagen, da er scheinbar lieber auf einen 50. sten Geburtstag Torten futtern wollte um sein Kampfgewicht zu halten anstatt Zander zu fangen,….tja, jedem wie er will, aber wir haben alle an dich gedacht wenn wir am drillen waren @Dennis (: 

 

Das Wetter war genial und mit von der „Party“  waren Jigga, Thomas, 2 Michas, Forelli und mir (:

Da kann ja nix schiefgehen,…dachten wir. Doch leider merkten wir nach ca. 1 Stunde, dass wir mit der Einschätzung falsch lagen. Der gerade frisch aus der Inspektion kommende Honda von Micha machte gleich zu Anfang der Tour Mucken,…es ging nämlich nur der Rückwärtsgang rein,..und der war im großen Fluss nicht wirklich hilfreich. Also verbrachten wir die erste Zeit damit, den Motor wieder zum Laufen  zu bringen…und ich kann nur eins sagen,…jeder sollte einen Thomas und einen Jigga dabei haben wenn ums so ne Sachen geht. Die beiden bauten kurzer Hand das ganze Unterteil des Motors ab und stellten irgendwie das Getriebe wieder ein, sodass auch das Linderboot wieder nach vorne „schnellen“ konnte. Auch wenn ich nicht in dem Boot sahs, waren wir doch alle sehr erleichtert als es  wieder lief, denn auf einer gemeinsamen Tour sitzen irgendwie doch alle in einem „Linder“…(:

 

Naja, nachdem das erledigt war hieß es natürlich erstmal Fische suchen…Jigga und Thomas hatte schon der Instinkt gepackt, während die Michas noch unentschlossen nach „oben“ wollten(:

Wo auch immer angekommen hieß es dann gleich, Anker schmeißen und Feuer frei…

Leider hatte das Jiggaboot keine Cam an Board, sodass die Fotos mehr „froggy-lastig“  ausfallen werden. Da man sich aber den ganzen Tag über immer wieder getroffen hat um gemeinsam von einer Bootsinsel zu fischen, gibt auch n paar Fotos von den Quicksilver Jungs. Die Fische wollten wirklich gesucht und gefunden werden, was aber auch meist recht gut geklappt hatte.

Was auch immer Jigga grade gesehen, gedacht oder gefühlt hat,….es war scheinbar sehr lustig (: (: (:

Hier der Thomas „die Zunge“ mit fettem Barsch

Auch Sven hatte die „Leguankrankheit“ als der erste dicke Zander an Bord kam.

Und auch beim „original Gangsta Minden“…

…kam jede Hilfe zu spät. Auch ich infizierte mich an der bösen  Zungenkrankheit als ich einen schönen 45er zur Aufnahme in die Modelkartei  verhalf.

Nach einigen suchen rummste es dann gehörig bei Sven in der Rute und er konnte nicht nur die Zungenkrankheit damit besiegen, sondern verbesserte auch seinen Zander-PB auf 94cm. Was für ein makelloser Prachtfisch,…da ist selbst die „hechtdrillsouveräne“ Forelle während des Drills ganz hibbelig geworden….“ey Minden,…schnell schnell, Kescher, Kescher,…“ So kennt man ihn sonst nur bei seinen heimlichen Lieblingen, den Barschen ab 30cm (: (: (:

Da wir alle gut gefangen hatten und die Sonne den ganzen Tag am ballern war, endschlossen wir uns recht früh unser Lager aufzustellen und den Grill zu bauen…

Dann noch kurz nen Strip am Abend.

PS:Nein Micha,…datt sieht überhaupt nicht schwul aus (: (: (:

Und alle konnten gut bis zum nächsten morgen durchratzen...

Dann hieß es wieder Lager abbauen und weiterfischen…Wie man unschwer erkennen kann, war ich -Mr. Trolly- wieder an Bord der MS Froggy (:

Am 2. Tag konnten wir noch einige schöne Hechte bis 96cm, viele kleinere und einen fetten Zander  zum kurzen Fotoshooting überzeugen, der Meter, sowohl beim Hecht als auch beim Zander (: bleib uns leider verwehrt…(:

Es war wirklich eine Saugeile Tour wo alles, aber auch wirklich alles gepasst hat!!! Fische, Wetter, Bier, 2-mal fett grillen und Spaß ohne Ende. So macht fischen Laune,…ick könnt schon wieder hömma(:

 

Minden

-->Back