Haftungshinweis Kontakt

Hart aber herzlich...

Hart aber herzlich

Jau so könnte man den letzten Ausflug zum diesjährigen Forumstreffen wohl ganz gut betiteln, denn es war definitiv kein leichter Tag und das mich mein Wecker um 3:50 Uhr blöd von der Seite angemacht hat, machte das auch nicht wirklich besser(: Aber half ja alles nix denn ich hatte 4 ½ Std. monotone Autofahrt eingeplant und so ging es dann auch diesmal echt übelst früh Richtung Wind und Wasser. Doch irgendwie war ich und mein Gefährt doch schneller als geplant sodass ich um 7:15Uhr als erster an der Slippe war. Aber da sich sehr schnell weitere Frühaufsteher dazugesellten wurde erstmal wieder gequatscht und ca. 1 ½ Std später war ich dann auch schon auf dem Wasser(:

Und dann auch zack wieder runter denn es wurde zum Gruppenfoto geladen, danach und währenddessen wieder gequatscht…


Ich hatte es dann aber doch irgendwie eilig, wollte Fisch und nutze die Leichtigkeit meines Bootes aus um Gas zu geben, später wurde die Fahrt ja doch ein wenig durch den Herrn „90kg+ Limbodäncer“ gebremst (:

Ein wenig tiefer gelegt machten wir uns erstmal raus aus dem See und es hieß „Wo ist die Fisch? Fisch heute vielleicht sogar bekloppt?“. Wir suchten in Mündungen, Buhnen und am Piratenboot, wo wir dann auch schnell fündig wurden.

Da die Junx von www.tackle-import.com eine Rute spendieren wollten für den größten Zander, dachten wir schon der Oberpirat Paul hätte mit seinem 65er grad ne Rute gewonnen, doch es kam dann doch irgendwie anders(:

Aber während wir uns in den Fluten des Flusses die Wellen im wahrsten Sinne des Wortes um die Ohren schlugen, hörten wir von einem anderem Boot was sich nen See gesucht hatte, von einem mehr als brutalem Fisch…es war Tomcatz seine Titan die da plötzlich mächtig krumm war und diesen Hammerhecht ans Tageslicht beförderte. Mit 122 sein neuer PB.


Unglaublich aber wahr…gibt’s doch garnicht dachten wir,…was geil. Auch wenn sonst eigentlich garnix mehr ging, sowohl bei uns auf dem Boot als auch bei den anderen, war nach so einem Fang, egal von wem, der Tag erstmal gerettet. Da macht das aufdrehen doch doppelt Spaß, und auch Hr. Frank konnte noch einen netten Zander erwischen.

Ebenfalls konnte Dirk aka. die Frostbeule noch einen 80er Hecht und Marvin einen richtig guten 87er Zander erwischen. Mit dem Zander stand dann auch der Gewinner der Rute fest und obendrein war es für ihn auch noch sein neuer PB. In meinen Augen hats da genau den richtigen getroffen mit der Rute, Glückwunsch an dieser Stelle.

Bei mir hat sich bis auf den Zander am Morgen nichts weiter getan. „Hmmmm, da muss doch noch irgendwie was zu machen sein, irgendwo muss noch was gehen“ Also Runter vom Fluss und einen in der „Nähe“ liegenden See gesucht. Aber der Wind war so stark, das selbst die 2 Ikeatüten die Drift nicht wirklich ausreichend bremsen konnten. „Ach Limbo, dann scheiss auf „Wind uff de Kant, Bla bla bla in der Hand“,…lass uns ne Windgeschütze Ecke suchen, da is wenigstens erträglich was das Wetter angeht“. Gesagt getan und weitergeangelt. Und ein einer schönen Kante,…ja an der schönen schönen Kante,…ja da klingelte es plötzlich merklich an meiner Rute und hui...auch meine Rute war plötzlich recht gut gebeugt ( ..naja und watt soll ich sagen….nach einem doch sehr „aufregendem“ Drill, vor allem was die Hektik auf dem Boot anging,…tadaaaaa…..hier war er, der 3. PB des Tages….mit 124cm und wirklich einem saudíckem Schädel und Körperbau, meine Wunschdame des Tages.

Und ab diesem Zeitpunkt war der Tag für mich gelaufen, „ick hatte fertig“ und war mehr als zufrieden und hatte auch keinerlei Probleme um 16 Uhr den Tag mit lecker Grillfleisch zu beenden und dann gegen 19:30 Uhr den Heimweg anzutreten….einfach nur fett! Der Tag verlief wirklich sehr schwierig, ich meine es waren mehr Boote auf dem Wasser als das Fische vor die Cam gehalten werden konnten, der Wind bließ ne steife Briese aber allg. und rückblickend betrachtet, war es nen wirklich cooles Treffen wo bis auf die Frequenz dann doch irgendwie alles gepasst hat, gerne wieder.

 

Minden

-->Back