Haftungshinweis Kontakt

Angeln in Schweden 2009

Schweden 2009

Und zum 2. mal hieß es für mich,….freuen auf gutes Wetter, viel Grillfleisch, lauwarmes Dosenfutter und viele Hechte…Wenn man solche Gesichter sieht:

….kann man erahnen, es geht nach Schweden um Gas zu geben

 

Dieses Jahr bestand das Team aus Thomas, Jigga, „private-Dennis-Sir“ (der sich nicht nur als zuverlässiger Wecker herausstellte) und mir…Für Dennis war es das erste mal Elchland und eigentlich ist er derjenige der Berichterstattung abgeben müsste,…is aber n Faultier und demnach spring ich für ihn ein,…dafür hat er aber sehr viel schicke Bilder gemacht was ja auch watt Wert is (:

 

Stückzahlenmäßig konnten wir dieses Jahr n bischl was aufs Gesamtergebnis vom letztem Jahr drauflegen, Größenmäßig hat man gemerkt, man is in den Schären unterwegs und Großhechte haben uns erfolgreich gemieden ): Wir haben zwar einige ü80er aber leider keinen Meter dingfest machen können, aber nun jut, die Schwedenhechte haben auch in kleinen Größen gut Dampf und haben dafür für eine hohe Bissfrequenz gesorgt……Bissfrequenz hatten wir übrigens ebenfalls eine recht gute, sodass wir Mittags doch die eine oder andere Pause einleuteten und „lecker“ Anglernahrung konsumieren konnten (: Gefischt und auch gefangen wurde in den Pausen aber meist dennoch,….in der Natur hat man ja nur die eine „Kochplatte“ und nur tatenlos rumsitzen fällt in Schweden selbst wenn man am Ufer ist recht schwer…(:


Dennis und ich haben unsere Urlaubsbringer schnell gefunden gehabt…

…die dann aber nach „einigen“ von dieser Gattung hier…

…gegen Ende des Urlaubes ein „wenig“ an Glanz, aber nicht an Fängigkeit verloren hatten (:

 

Das „Karte studieren“, Suchen, Schilfdurchbrechen um neue Wege zu gehen…

 

…brachte uns am Ende doch eine ganze Menge Fisch ans/ins Boot:

…und natürlich wieder klasse Impressionen im schwedischen Schärengarten:

 

Die (Hecht)Form der Wolke will uns wohl sagen- Hechtland Schweden-, wir kommen (mal wieder) wieder (:

Minden

-->Back