Haftungshinweis Kontakt

Saisonstart - Back in town

Dennis1
Juni 2007 - Es geht wieder los, das Fieber ist ausgebrochen, seit Tagen ….

 


Nach Monaten der Raubfischangelabstinenz und dem aus umzugtechnischen Gründen verpatzen Saisonstart am traditionellen letzten Mai Wochenende haben wir die Saison am 01.06.2007 beginnen dürfen.

Riiiing riiiing riiiiing the Aaaalllaaaarm,

3:30 Uhr – der Wecker holt mich aus meinen Träumen. Was ihm sicherlich nicht so leicht viel,
da wir bis spät Abends Stinger, Vorfächer und den Rest des Tackles startklar gemacht haben.
Gegen 4:00 Uhr wurde Jan wie verabredet abgeholt und nun stand der 1. Session 07/08 nichts mehr im Wege.

Nach Stunden der Fahrt hatten wir gegen 7:15 Uhr das Boot geslippt und waren Richtung Spot 1 Unterwegs.

Ein Hot Spot wie aus dem Bilderbuch. Ein nicht allzu großer See mündet direkt an einem Fluß. Umgeben von langen, steinigen Buhnen, ….
Die Shads waren natürlich sofort im Wasser und es wurde eifrig gepimpelt …
Nach gut 10 Minuten hing der 1. Fisch der noch jungen Saison am Haken.

 


Nun ging es schlag auf schlag.

Wir hatten scheinbar eine Beissphase erwischt. Wir fingen binnen kurzer Zeit 9 Zander.

 

Nach 45 Minuten war der Spuk vorbei, alle Köderwechsel, brachten keinen Fisch mehr.
Es hieß keine Zeit zu verlieren und nichts wie an den 2. Hot Spot. Der aber gar nicht so „hot“ war. Ihm konnten wir 2 Zander und einen Barsch entzaubern.

 

Da die Zander scheinbar „auf Achse“ waren, haben wir uns dran gemacht die Verfolgung aufzunehmen - aber es war einfach nichts zu machen. Wir befischten jede Buhne, jedes Strömungskante, jede Steinpackung und davon gabs ne Menge.
Es war einfach nichts zu machen. Den Zandern war das Maul zugenagelt.
Zwischenzeitlich hat sich das Wetter von leicht bewölkt bis hin zu „scheiße ist das heiß“ „gewandelt“ was vielleicht mit ein Grund für das strickte ablehnen sämtlicher Gummi´s war.

Nach einer kleine Mittagspause und dem zwischenzeitlichen Besuch des Hot Spot´s Nr. 3, der uns auch kein Fisch brachte, fuhren wir zu Spot Nr. 1 zurück.

Und was soll ich sagen, kaum angekommen hing auch schon ein Zander.
 

Es ging jetzt zwar nicht mehr schlag auf schlag wie noch am Morgen, auch waren die Zander nicht mehr so groß wie am Morgen, aber wir fingen bis zum Abend hin unsere Zander.

Mit einem Sonnenbrand den wir uns Tagsüber eingefangen haben und 20 Fische auf unserem Konto
18 Zander
1 Hecht 70+
1 Barsch, machten wir uns gegen 20:00 Uhr dran auszuslippen.

Ein PB ist zwar nicht gefallen aber alles in allem war es ein guter und erfolgreicher Tag.

(Dennis)

 


-->Back