Haftungshinweis Kontakt

Abschiedsfischen die Erste

Abschied

Montag sollte es wieder los gehen! Zanderpimpeln- na endlich (-;

Da das Hochwasser im Moment zurückgeht erhofften wir uns die Möglichkeit mal wieder ein paar Zander dem Wasser entlocken zu können.

 

Am Wasser angekommen sahen wir das der Wasserstand immer noch mind. einen Meter über normal war- doch das war das geringste Problem an diesem Tag (-;

Also schnell das Boot fahrbereit gemacht und ab aufs Wasser…ein Blick aufs Echolot  und irgendwas war anders in dieser Buhne..???

7 Meter direkt am Ufer? – Nee, das kann nicht stimmen…Also Geber überprüft, hmm?! Alles Top! Ein weiterer Blick aufs Echolot ließ mich dann aufatmen! 7ft ! Alles klar…na ja, nicht ganz…Wie zum Teufel stellt man das blöde Ding auf Meter um?? Lange Rede kurzer Sinn- es hat nicht funktioniert, …also versuchen umzudenken und weiter geht’s

 

Am ersten Spot angekommen bekamen wir lediglich ein paar zaghafte Bisse, wahrscheinlich von Barschen….am 2. Spot konnte Thomas dann den ersten Zander fangen. Kein Riese aber wenigstens Fisch.

Heute wollten wir nur Fotos von einigermaßen fotogenen Fischen machen, daher müsst Ihr auf Schniepel-Foto leider verzichten )-: 

Merkwürdig war das der Zander eine Pocke wie ein vollgefressener Karpfen hatte! Da lag die Vermutung nahe das die Jungs sich vorher bereits böse den Bauch vollgeschlagen haben und es sicherlich kein guter Tag werden wird!

 

Diese Spundwand haben wir dann intensiver befischt…Thomas hatte einen Hänger nach dem anderen und brachte etwas Licht ins Dunkeln seiner Köderboxen…dazu gabs noch ein paar Bisse bis ein beherztes „Hab einen“  von Thomas kam…wieder ein Schniepel und wieder völlig fettgefressen- Krass!!

 

Wenige Minuten später bekomme ich auch endlich einen Biss der hängen bleibt…erst ordentlich Druck doch dann…hmmm nen Barsch (-: Naja, wenigstens nen ordentlicher!


Danach haben wir die Buhne mit der Spundwand weiträumiger befischt und an einer eben 5ft. tiefen Stelle gab’s nen ordentlichen Wumms in der Rute! Zander im Flachwasser-einfach geil!

Der war auch etwas besser…wir haben mal auf ca. 60 geschätzt




Da tat sich nicht mehr viel und wir sind dann weiter gefahren zu einer Mündung die eigentlich immer Fisch bringt. An der Stelle angekommen und hoch motiviert gingen die Köder natürlich ruck zuck auf Tauchkurs…Ein zwei Zupper doch nix ernstes…also Wechsel von der äußeren zur inneren Kante… Da gab’s auch gleich die ersten Bisse und nun war ich mit meinem zweiten Zander dran- leider wieder nur nen ca. 40er! Dann ließen die Bisse nach und wir haben erstmal den Anker geschmissen um die Ecke mal intensiver abzujiggen..

Und es ging direkt wieder los! Hier ein Biss da ein Aussteiger, zwischendurch durfte auch noch der ein oder andere Schniepel Frischluft schnuppern aber wieder war nix dolles dabei bis auf den einen ca. 50er …


10 Fische im Boot und nun war erstmal Halbzeit angesagt.

 

Nach kurzer Überlegung haben wir uns entschieden noch mal Flussauf an eine andere Mündung zu fahren…auf dem Weg liegt noch eine riesige Spundwand die im Sommer auch einiges an Fisch bringen kann.

Voller Vorfreunde haben wir uns dann wieder zwischen der Berufsschifffahrt durchgekämpft bis zu dieser Spundwand- doch heute ging einfach einiges Schief…erst die Tiefenanzeige in ft, dann die satten Zander jetzt liegt auch noch ein Boot an der Spundwand…nee nee, also weiter zur Mündung!

 

Ok, ich fass mich kurz, das war nicht das einzige Dilemma (-; den restlichen Tag konnten wir noch ein paar Zander und einen weiteren guten Barsch fangen.




Dann gab’s ne Premiere!

Zum ersten Mal Kontakt mit der Waschupo…

Erst wurden unsere Papiere geprüft, dann gab’s noch ein paar Diskussionen zum Thema Anmeldepflicht für Boote ab DREI PS und eine Standpauke zum Thema Sicherheit und der Möglichkeit unser Boot stillzulegen . Nun ja, nach ner guten Stunde wurden wir dann auf die andere Seite der Flusses eskortiert und sollten uns doch wenn möglich nur in der Nähe der Buhnen aufhalten und den Fluss nicht queren- das War dann wohl für uns die letzte Tour mit der Minijolle ..nur gut das das neue Boot kurz vor der Fertigstellung steht!

(Jigga)

-->Back