Haftungshinweis Kontakt

Heimspiel

heimspiel

...oder man könnte auch sagen: Heut haben wir uns mal mein Hausgewässer vorgenommen...

Alles im Zeichen der Bachforelle.

um 9 war kurzes Treffen bei mir und dann gings erstmal zu Ussat um Dennis mit kleinen Wobblern auszurüsten. ich denke mal es wird gegen halb 11 gewesen sein wo wir am ersten Spot angekommen sind.

Beginnen wollten wir vor zwei Rauschen und dann Flussab bis hinter die 2. Rausche fischen.
Die ersten 10 Minuten gabs keinen Biss, keinen Zupfer, garnix...ich hab mir schon insgeheim Gedanken gemacht obs heut mal so garnicht laufen würde...naja.

Dann bekam Dennis den ersten Biss, ne StandartBafo für hier, und ein sehr schönes Tier zugleich!




Dann war ich an der Reihe...in recht kurzer Zeit gabs 5 Bafos...leider alles sehr kleine was ich von der Strecke eigentlich nicht wirklich gewohnt bin..








Danach sollte es weiter Flussauf an eine Stelle gehen wo ich in letzter Zeit häufiger war und auch den Abriss meines Firetiger-Schätzgens zu verkraften hatte (: Aber auch die Butcher leisten ganze Arbeit!

Dort angekommen sah es einfach wieder traumhaft aus...doch beißen wollte leider keine…


Also weiter runter an eine etwas ruhigere, dafür tiefere Ecke…und siehe da, zumindest Bisse gab es wieder...

Dennis hatte plötzlich nen Hechtnachläufer und konnte diesen beim nächsten Wurf auch haken!




Jaja, so isser, Zielfisch ist Forelle und er fängt nen Hecht (:
Aber es wird noch besser, dazu später mehr (-;

Nächster Spot sollte ein Seitenarm sein der später mit dem Fluss wieder zusammenfließt...
Aber was soll ich sagen..garnix! es tat sich rein garnix! also weiter marschiert bis wieder Strömung da war und siehe da, es ging wieder los...wir hatten beide Bisse nur hängenbleiben wollte vorerst keine etwas später gabs dann bei mir 2 Schniepel und später aus einem tiefen Kolk auch eine etwas "bessere" Forelle auf Gummi




Das schwarze Loch an der Flanke stammt vermutlich von einer Kormoranttacke...traurig, aber bei uns sind wirklich viele dieser Mistviecher unterwegs...

Danach tat sich nicht mehr viel... also wieder ins Auto und weiter zum letzten Spot.

Und der hatte es in sich!
Erster Wurf Biss, 2 . Wurf, jau, die hängt... was soll ich sagen, fast jeder Wurf brachte zumindest nen Biss










Dann bekam Dennis nen hammerharten Biss worauf eine echt starke Flucht folgte...geil, einfach nur geil!

Dazu muss erwähnt werden das Dennis Döbel eigentlich ekelig findet…
(-: nen Top Drill hat der Gute trotzdem abgegeben.










Jetzt gabs auch wesentlich mehr Bisse auf Weißfischdekor als auf Firetiger, aber Bisse hatten wir weiterhin reichlich, auch die ein oder andere kleinere Forelle konnte unseren Ködern nicht widerstehen.

ein paar Schritte weiter gings genauso weiter wie vorher.

Wurf, kurz anziehen - Biss! einfach geil!
Das heranziehende Gewitter war wohl auch nicht ganz unschuldig daran...




Dann wieder ordentlich Druck auf Dennis Peitsche..


...und wieder hat ein ordentlicher Döbel den Miniwobbler geschnappt!


Zum Abschluss gabs dann für Dennis noch eine sehr schöne Bachforelle bevor wir uns wieder auf den Heimweg machen mussten..


Alles in Allem ein echt lustiger Tag mit kurzweiliger Angelei...
hätten wir noch Zeit gehabt wäre bestimmt noch der ein oder andere schöne Fisch ans Ufer gekommen..

Aber wie sagt man doch so schön, man sollte aufhören wenns am meisten Spaß macht und trotz der viele Fische gibt’s heute Abend wieder nur Nudeln anstatt „Forelle blau“ (-;

 

(Jigga)

-->Back